‚Basecamp‘ für Führungskräfte - ein gruppenorientiertes internes Coaching


Ein ‚Basecamp‘ ist der Ort, wo sich erfahrene Bergsteiger vorbereiten auf die nächste Gipfeleroberung, eine

Herausforderung, die Höchstleistungen abfordert, uns unsere Grenzen erleben und manchmal überschreiten lässt.

Im Unternehmen bedeutet das, in der Gruppe Themen oder Probleme zu bearbeiten und Lösungsansätze finden.

Das Ziel


Kennenlernen, um

vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen für offenen Austausch, um vertrauensvoll unter Gleichen an Führungsthemen zu arbeiten. Vorausliegende und/oder herausfordernde Führungsaufgaben/-etappen interdisziplinär erörtern und vorbereiten Aktuelle aber auch perspektivisch anstehende Führungsfragen gemeinsam reflektieren und diskutieren   Lösungsansätze erarbeiten


Der Nutzen

  • Austausch mit Führungskräften in der ähnlichen oder interdisziplinären Rolle erleben, abhängig von der Zielsetzung
  • Begleitung der Führungspraxis in mehreren stabilen Impulsen
  • An den realen Erfahrungen anderer Führungskräfte partizipieren
  • Reflexion der eigenen Führungs-/Expertenauffassung unter Gleichen
  • Intensives Networking

Die Themen


Die Teilnehmer bringen konkrete Themen aus der Führungspraxis mit, die in der Runde diskutiert und reflektiert werden, um neue Sichten und mögliche erste Lösungsansätze zu erarbeiten. Hierbei kann es sich um konkrete Problem-/Konfliktfälle, aber auch um aktuelle Herausforderungen, aus der Führungsarbeit handeln. Das nennen wir dann Praxisarbeit und Sparring unter Gleichen. Themen zu denen Führungskräfte und Experten eher selten Sparringspartner in die Praxis finden, haben hier Platz für Erfahrungsaustausch.

Hier ein paar Beispielthemen, die sich in einem solchen ‚Basecamp‘ ergeben haben:

  • Führungsregeln die mir heilig sind
  • Mein Meisterstück: Wie es mir gelungen ist und was entscheidend war?
  • Ein Flop und seine Folgen: Aufarbeiten und vorbeugen
  • Erfahrungen und Hinweise für die Praxis
  • Erfahrungen auf die ich gern verzichte
  • KEFs für die Arbeit des Experten
  • Stärken stärken, Schwächen managen, Risiken identifizieren und handhaben
  • Konkurrenz in der Führung: Bremse oder Anzeiz?
  • ...

Die Zielgruppe


  • Führungskräfte der 2. und 3. Führungsebene
  • Führungskräfte die sich in ihrer Rolle stärken und neue Herausforderungen annehmen wollen
  • Fachkräfte/Experten, die neue Formen der Zusammenarbeit intensivieren wollen

Der Weg

‚Basecamp‘ ist ein horizontal bzw. vertikal angelegtes, methodenbasiertes Coaching in der Kleingruppe. Die Teilnehmer eines ‚Basecamp‘ sind entweder interdisziplinär zusammengesetzt oder gezielt mit Personen der gleichen/ähnlichen Verantwortungsrolle.

So entsteht was gebraucht wird:

  • Ein Kreis von sechs bis acht unternehmensvertrauten Teilnehmern
  • Jeder Teilnehmer kommt außerhalb der eigenen Verantwortungsstruktur

Die Termine

Ein ‚Basecamp‘ findet i.d.R. in einem Zyklus von sechs Treffen statt, verteilt über einen Zeitraum von 6-9 Monaten, abhängig von Zielsetzung und der Gruppenbesetzung. Jeweils einen Tag guter gemeinsamer Arbeit


Sie fühlen sich angesprochen? Haben Interesse?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Ansprechpartner ist Hermann Töller

Telefon: 02236 963286

Mail: hermann.toeller@IFMO-online.de


Gerne können Sie sich die Informationen zu ‚Basecamp‘ für Führungskräfte - ein gruppenorientiertes internes Coaching als PDF herunterladen.